Die berühmtesten Fahrräder der Geschichte und ihre Entwicklung

La bicicletta detiene ancora oggi il primato di mezzo di trasporto più sostenibile della storia, ma come si è evoluta e quali sono i modelli più famosi? Scoprilo leggendo l’articolo.

 

Index

Die lange Reise der Menschheit durch die Geschichte wurde seit den frühesten Zeiten bereichert durch technologische Revolutionen die die Evolution und den Fortschritt unserer Spezies begünstigt haben: Eine davon ist sicherlich die Erschaffung des Radesdas erstmals 3400 v. Chr. in gezogenen Streitwagen eingesetzt wurde.

Seitdem ist die Anhängewagen und die Pferde waren die einzigen private Verkehrsmittel bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts, als eine revolutionäre Erfindung, der so genannte 'laufende Maschine"das nichts anderes war als der primitive Prototyp eines Fortbewegungsmittels, das die ganze Welt heute kennt.

So sieht die Entwicklung des Verkehrsmittels aus, das täglich die Vorherrschaft in Zuverlässigkeit, Ökologie e Spaßd.h. die Fahrrad.

 

Die Entwicklung der berühmtesten Fahrradmodelle der Geschichte

Von Geburt des Fahrrads unter moderne Fahrräder Es gab gut zwei Jahrhunderte der Entwicklung e NeuerungenDer Ausgangspunkt ist sicherlich das Patent der Draisina im Jahr 1817, dem ersten Entwurf des heutigen Fahrrads.

 

Die Maschine für den Rennsport: die Draisina

Im Jahr 1816 wurde ein genialer deutscher Erfinder namens Karl Draishat einen Prototyp von "laufende Maschine" (Laufmaschine), die von Menschenhand angetrieben wurde und mit zwei Holzrädern mit je acht Speichen und einer mechanischen Lenkstange zur Richtungsbestimmung ausgestattet war. Diese "Maschine", getauft auf den Namen Draisina Zu Ehren seines Erfinders wurde es in den folgenden Jahrzehnten durch die Hinzufügung zusätzlicher Räder verändert (hier die ersten Drei- und Vierräder) und zusätzliches Zubehör wie zum Beispiel Handhebel, Pedale e Kurbeln.

 

Das knochenschüttelnde Veloziped: der Boneshaker

Ein großer Fortschritt in Bezug auf die Mechanik und die Manövrierfähigkeit erfolgte in den 1960er Jahren, als Pierre Michaux und sein Sohn Ernestschufen zwei Pariser Schlosser das erste Fahrrad, das es dem Fahrer ermöglichte, über Pedale e Drehkurbeln auf das Vorderrad angewandt, von Vorwärtsbewegung des Fahrrads durch Treten in die Pedale.

Gefertigt mit einer Struktur aus starres Metall e Eisenräder gewiss nicht für Bequemlichkeit, denn ab 1869 wurde er in England als Knochenbrecher, d.h. "Knochenschüttler", wegen der lästigen Vibrationen, die durch seine starre Struktur beim Aufprall auf die unbefestigten Straßen der damaligen Zeit verursacht wurden, hatte jedoch die erste Bremsanlage und einem Sattel, der auf einer Blattfeder ruhte und gleichzeitig als Stoßdämpfer diente.

 

Das Ariel-Pfennigfuchsfahrrad

Die Produktion der boneshakerdie in ganz Europa sehr erfolgreich war, endete bald nach nur einem Jahrzehnt und machte Platz für die Ariel Fahrrad von den Briten erfunden James Starley e William Hillman. Ein Fahrzeug mit einer Besonderheit: die das Vorderrad war viel größer als das HinterradEs wurde speziell entwickelt, um die mit einem einzigen Pedaltritt zurückgelegte Strecke zu verlängern und an die Höhe des Reitsports zu erinnern, der damals noch das üblichste und am weitesten verbreitete Verkehrsmittel war.

Seine Verwendung war so komplex und riskant, dass sie den BegriffGesicht des Radfahrers", d.h. "Radfahrer-Gesicht', der typische Ausdruck von jemandem, der gerade eines dieser Fahrräder besteigen wollte, die mit dem Großes Bi gebaut von der Pariser Victor Renardsie könnten mehr als drei Meter hoch sein.

 

Das erste sichere Fahrrad: das Safety Bicycle

Die Alternative zum bizarren und riskanten Fahrrad kam 1884 mit John K. Starley der die Sicherheitsfahrrad, "Sicherheitsfahrrad"auch genannt Roverdie Fahrradmodell Vorläufer der aktuellen Modelle da die die Räder hatten den gleichen Durchmesser und kleiner als das Fahrrad, so dass der Radfahrer seine Füße auf dem Boden abstellen kann, die Dreiecksrahmenmit einer Variante, bei der das Bein durchgeht und die Kettenantrieb hinten.

Die Probleme der Sicherheit, prekäres Gleichgewicht e Stabilität wurden so von Rover gelöst, der erste echte Vorläufer des heutigen Fahrradsder einen letzten Mangel aufwies: die durch die kleinen Räder verursachte Steifigkeit der Fortbewegung, die schließlich durch ein Patent von John Boyd Dunlopein Erfinder, der durch das Zusammenkleben von Gummilagen und das Aufblasen des Innenteils zu einem Schlauch den Schlauch erfand erste ReifenDadurch kann der Rover die Reibung mit dem Boden verringern und schneller vorankommen.

 

Das Fahrrad im 20. Jahrhundert

Das vergangene Jahrhundert hat viele Fragen geklärt, die frühe FahrradmodelleTatsächlich ging die Entwicklung dieser Fahrzeuge von den frühen 1900er Jahren an weiter, bis in den Roaring Twenties diedas Interesse am Radfahren ist drastisch zurückgegangen in den meisten Teilen der Welt wegen der Erster Weltkrieg einige Jahre später folgte die große Depression, sondern vor allem wegen der wachsendes Interesse am Automobildie als die Fahrzeug der Zukunft.

Für eine Wiederbelebung des Fahrrads müssen wir bis zu den 1960er und 1970er Jahren warten, als die Kulturrevolution den Weg für eine neuer Begriff von Freiheit. Vor allem in den Vereinigten Staaten hat das Fahrrad dank der neuen Technologien wieder das Interesse der Massen geweckt. gesteigertes Bewusstsein für die Erhaltung der Fitness und eroberte den Markt, indem er den Umsatz mehrmals verdoppelte. In diesen Jahren wurde die BMXein von Motocross-Wettbewerben inspiriertes Sportmotorradmodell, das auch in vielen sehenswerten Kultfilmen der 1980er Jahre wie E.T. (1982), The Goonies (1985) und Rad (1986) zu sehen war.

 

Die Geburt des Mountainbikens

In den 1980er Jahren wurde die erste Massenproduktion von Mountainbike, ein Fahrradmodell, das für alle Arten von unbefestigtem Gelände entwickelt wurde, von Bergpfaden bis hin zu Wanderungen im Landesinneren eines jeden Kontinents.

Ursprünglich waren Mountainbikes aufgrund der fehlenden Federung und der starren Struktur echte Knochenbrecher ohne jeglichen Komfort: Erst Ende der 1980er Jahre begann man, sie zu integrieren Hightech-Materialien wie zum Beispiel dieAluminium und die Federgabeln.

Und hier sind wir!
Nach mehr als zweihundert Jahren Geschichte und Entwicklung des Fahrrads sind wir in der heutigen Zeit angekommen, in der die Revolutionin Bezug auf Lebensstil e Konzeption des Individualverkehrswir tragen es jeden Tag weiter wir bei Donno Bikesmit multifunktionalen Fahrrädern unserer Marke InBicy.

 

Die Innovation von iO by InBicy

Wir von Donno Fahrräderbereits wichtige Akteure für die Innovation des italienischen Marktes für Muskel- und Elektro-Lastenfahrräder und die funktionelle Fahrräder für den Transport von Kindernhaben wir einen Teil unseres Traums verwirklicht: revolutioniert das Konzept des Individualverkehrs mit dem Fahrrad für Familien und alle, die ein umweltfreundliches und erschwingliches Verkehrsmittel suchen.

Mit InBicy, unsere Marke 100% in Italien hergestelltdie im Sommer 2022 vorgestellt wurde, haben wir uns vorgenommen, den Markt für Multifunktionsfahrräder zu revolutionieren mit das Modell iOentwickelt, um alle Bedürfnisse Persönlichkeit e braucht:

  • iO ist vollständig anpassbarbietet eine einzigartige Erfahrung von Anpassungsfähigkeit e Praktikabilität der dank der Elektroversion alle Situationen im Stadtverkehr, auf unbefestigten Straßen und auf den anstrengendsten Strecken vereinfacht;
  • iO ist für alle Arten von Radfahrern konzipiertKomm schon. Freiberufler die einen Lebensstil pflegen wollen, der nicht vom Auto und den Treibstoffkosten abhängt, bis hin zu den Familien mit Kindern die sich sicher bewegen wollen, sowohl bei Spaziergängen als auch bei alltäglichen Aufgaben;
  • iO ermöglicht es Ihnen, alle Ihre täglichen Bedürfnisse zu erfüllenz. B. Kinder zur Schule bringen und schwere Gegenstände bis zu 120 kg transportieren.

Dank unserer spezielles patentiertes System Blitzschalter Wir ermöglichen es Radfahrern auf der ganzen Welt, sich jeder Herausforderung zu stellen, ohne auf ihre Bedürfnisse und ihre Lust am Radfahren verzichten zu müssen. multifunktional.

 

Die Revolution der Multifunktionsfahrräder

Was macht iO-Fahrräder so besonders? Einfach, das revolutionäre Blitzschalter mit dem Sie Ihr Fahrrad in Sekundenschnelle umbauen können, ohne Werkzeug, ohne Mühe und ohne sich die Hände schmutzig zu machen.

Wie funktioniert der Flash Switch? In Ihr Muskel- oder Elektrofahrradmodell wollen Sie eine zusätzlicher 2-sitziger Gepäckträger oder eine Maxikorb oder wieder, einen Sitz? Oder Sie möchten alle verfügbaren Zubehörteile eingeben und bis zu drei Kinder mit ihren Rucksäcken, Arbeitstaschen und Gegenständen mit einem Gewicht von bis zu 120 kg transportieren und dann nach Hause kommen, alles in weniger als einer Minute durch einfaches Aushängen des Zubehörs abbauen und zum Sport gehen?

Mit einem Klick können Sie Ihr Longtail-Fahrrad umbauen was auch immer, hier ist die Die wahre Revolution des iO-Multifunktionsfahrrads von InBicyein italienisches Fahrradmodell für alle möglichen Zwecke.

donnobikes
donnobikes

Unser Manager ist bereit, alle Ihre Fragen zu beantworten und Sie persönlich zu beraten. Fragen Sie einfach!

Klicken Sie hier für weitere Informationen!